• 1 Allgemein
  1. Jeder Fahrer, jede Begleitperson und jeder Besucher erkennt mit dem Betreten der RC-Car-Halle die aushängende Haus- und Bahn-Ordnung des DjK Andernach uneingeschränkt an.
  2. Alle Einrichtungen und Gegenstände des DjK Andernach sind pfleglich zu behandeln.
  3. Die Nutzung der RC-Car-Strecke durch Gastfahrer ist möglich. Sie zahlen eine Gebühr von 10,00 Euro (Erwachsene) bzw. 5,00 Euro (Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre) pro Tag und Trainingseinheit. Diese Gebühr ist vor Trainingsbeginn bei einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Mitglied des DjK Andernach zu entrichten.
  4. Für den Notfall stehen im Toilettenbereich ein Erste-Hilfe-Koffer und im Fahrerlager ein Sandeimer (zum Löschen eines LiPo-Brandes) zur Verfügung, ein Feuerlöscher (nicht bei einem LiPo-Brand verwenden) befindet sich in der Küche. Des weiteren ist im Fahrerlager eine Löschdecke vorhanden.
  5. Der DjK Andernach behält sich vor, bei Verstößen gegen diese Regeln Verwarnungen oder ein einmaliges oder längerfristiges Streckenverbot auszusprechen sowie Schäden geltend zu machen.
  6. Den Anweisungen der Strecken-Aufsicht sowie von DjK-Vorstandsmitgliedern ist Folge zu leisten.
  • 2 Haftung
  1. Die Benutzung der RC-Car-Strecke des DjK Andernach und aller Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Eltern haften für ihre Kinder.
  3. Kinder und Jugendliche dürfen die Strecke nur in Anwesenheit von Erwachsenen betreten und nutzen.
  4. Für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch den Betrieb eines RC-Cars entstehen, haftet der Besitzer/Betreiber. Der DjK Andernach ist von jeglicher Haftung entbunden.
  • 3 Nutzung der Rennstrecke und des Fahrerlagers
  1. Es dürfen ausschließlich ferngesteuerte Modell-Autos (RC Cars) mit Elektro-Antrieb in den Maßstäben 1:8 bis 1:18 eingesetzt werden.
  2. Die Strecke darf nur im Uhrzeigersinn befahren werden.
  3. Das Betreten der Strecke ist nur zur Bergung eines verunfallten Fahrzeuges gestattet. Dabei ist auf fahrende Autos zu achten und Rücksicht zu nehmen.
  4. Das Befahren der Strecke ist nur vom Fahrerstand aus erlaubt.
  5. Auf dem Fahrerstand dürfen sich nur aktive Fahrer aufhalten.
  6. Das Fahren ohne Karosse ist nicht gestattet.
  7. Vor dem Einschalten des Senders ist die freie Verfügbarkeit des Kanals durch Abgleich mit den Frequenzen in der Trainingsliste zu prüfen, ggf. auch durch Abfrage der übrigen Fahrer. Es sind nur in Deutschland zugelassene Funkfrequenzen erlaubt.
  8. Vor jedem Einsatz ist das Fahrzeug auf Beschädigungen, vor allem auf hervorstehende Schrauben am Fahrzeugboden, zu prüfen.
  9. Es darf nur geruchloses Haftmittel verwendet werden. Das Haftmittel ist vor dem Einsetzen abzuwischen. Der Einsatz des Fahrzeuges darf ausschließlich in der Boxengasse erfolgen.
  10. Sollten während des Fahrbetriebs Schäden gleich welcher Art an der Strecke auftreten, so ist das Fahren unverzüglich einzustellen. Erst nach erfolgreicher Reparatur darf der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden.
  11. Die Nutzung einer Arbeitsunterlage (Handtuch) auf dem Arbeitstisch im Fahrerlager ist Pflicht.
  12. Arbeitsplätze sind sauber und aufgeräumt zu verlassen.
  13. Beim Laden von Akkus ist oberste Vorsicht geboten. Ladegeräte und Akkus sind nur unter Einhaltung der allgemein gültigen Vorschriften (siehe Anleitungen) zu nutzen.
  14. Die Verwendung eines LiPo-Safes ist Pflicht. Der LiPo-Safe muss während des Ladevorgangs geschlossen sein.
  15. Bei Unfall und Havarie auf der Strecke ist dies anderen Fahrern durch rufen lautstark kund zu tun (Beispiel: “Vorsicht, Schikane rechts”)
  16. Ab einer bestimmten Anzahl an Fahrern, also sobald ein für alle sicherer Betrieb auf der Rennstrecke nicht mehr gegeben ist, wird das Training in Klassen unterteilt, so das zb Modified-Fahrer nicht mehr zusammen mit M-Chassis auf der Strecke sind. Zwecks Materialschonung.
  • 4 Ordnung und Sauberkeit
  1. Auf der gesamten Strecke, sind Disziplin, Rücksicht und Fairness oberstes Gebot.
  2. Alle Nutzer der RC-Car-Strecke tragen gemeinschaftlich Verantwortung für Sauberkeit und Ordnung auf der gesamten Anlage.
  3. In allen Gebäuden sowie dem Fahrerlager besteht absolutes Rauchverbot. Rauchen ist rund um das Außengebäude möglich. Zigaretten-Reste sind im dafür vorgesehen Eimer an den Wänden des Aussengebäudes zu entsorgen.
  • 5 Sonstiges
  1. Das Parken ist nur vor dem Gelände erlaubt. Auf das Gelände dürfen aufgrund des Umweltschutzes keine Fahrzeuge.
  2. Der Verkauf und Handel auf dem DjK-Gelände (Strecke, Fahrerlager, Parkfläche) ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des DjK Andernach gestattet.